iPhone

Montag, 11. Juni 2012

Aus der Pressemitteilung: Apple zeigt eine Vorschau auf iOS 6

Apple hat heute eine Vorschau auf iOS 6 gezeigt, das dem weltweit fortschrittlichsten mobilen Betriebssystem über 200 neue Funktionen hinzufügt und gab eine Beta Version für Mitglieder des iOS Develepor Programms frei. iOS 6 wird als kostenloses Update im Herbst für iPhone-, iPad- und iPod touch-Nutzer zur Verfügung stehen. Die neuen iOS 6 Funktionen beinhalten: eine völlig neue Karten App mit Kartographie im Apple-Design, turn-by-turn Navigation und eine unglaubliche, neue Flyover-Ansicht; neue Siri Funktionen mit Unterstützung von weiteren Sprachen, leichtem Zugang zu Sport-Ergebnissen, Restaurant-Empfehlungen und Kinoprogrammen; Facebook Integration für Kontakte und Kalender mit der Möglichkeit, direkt aus Notification Center, Siri und Facebook unterstützten Apps wie Fotos, Safari und Karten zu posten; Shared Photo Streams über iCloud; und Passbook, die einfachste Möglichkeit um all seine Ausweise an einem Ort zu haben.

Weiter...

von olaf am 11.06.12 - 08:05 PM
AppleiPhoneNewsPermalink

Dienstag, 08. Juni 2010

Apple stellt das iPhone 4 vor

Apple hat heute das neue iPhone 4 vorgestellt, das dank FaceTime den Traum von Videotelefonie wahr werden lässt. Apples atemberaubendes neues Retina Display - das höchstauflösendste Display, das jemals in einem Smartphone verbaut wurde - ermöglicht kristallklare Text-, Foto- und Videodarstellung. Zudem bietet iPhone 4 eine 5 Megapixel Kamera mit LED-Blitz, HD Video-Aufnahme, den Apple A4 Prozessor, einen 3-Achsen-Gyrosensor und eine um bis zu 40 Prozent längere Sprechzeit - und das alles in einem komplett neuen Design aus Glas und Edelstahl, dem dünnsten Smartphone der Welt. iPhone 4 kommt mit iOS 4, der neuesten Version des weltweit fortschrittlichsten mobilen Betriebssystems, welches über 100 neue Funktionen und 1.500 neue Programmierschnittstellen (APIs) für Entwickler bietet. iOS 4 beinhaltet Multitasking, Ordner, Verbesserungen in Mail, weiterführenden Unternehmens-Support und Apples iAd, eine neue Plattform für mobile Werbung. iPhone 4 wird in den USA, England, Frankreich, Deutschland und Japan ab dem 24. Juni erhältlich sein, in den USA beginnend bei einem Preis von 199 US-Dollar in Kombination mit einem 2-Jahres-Vertrag.

Weiter...

von olaf am 08.06.10 - 03:28 AM
AppleiPhoneNewsPermalink

Freitag, 24. April 2009

1000 Millionen Apps

Gestern um 22:40 wurde, nur 9 Monate nach dem Start des App Stores, die milliardste App geladen. Der Gewinnner erhält eine iTunes Geschenkkarte im Wert von 10.000 US-Dollar, einen iPod touch, eine Time Capsule und ein MacBook Pro.

image

von olaf am 24.04.09 - 04:07 PM
AppleiPodiTunesiPhonePermalink

Freitag, 26. Dezember 2008

iPhone beim WalMart

SevenMac berichtet, dass man nun das iPhone nun auch beim WalMart in den USA für 197$ (8GB) und 297$ (16GB) erwerben kann. Allerdings bindet man sich dabei auch einen 2-Jahres-Vertrag von AT&T ans Bein. Sehr viel günstiger ist das iPhone damit nicht geworden, dafür hat sich durch diesen Deal die Verkaufsbreite des iPhone erweitert. Die Gerüchte, das WalMart ein 4GB iPhone verkaufen wird, haben sich damit nicht bestätigt.

von olaf am 26.12.08 - 09:45 PM
AppleiPhoneNewsPermalink

Donnerstag, 18. September 2008

iPhone mit PrePaid-Tarif - ein Rechenbeispiel

TelTarif berichtet, dass das iPhone bald auch mit einem PrePaid-Tarif zu haben ist.
Der Minutenpreis in alle Netze beträgt dabei 0,29 Euro, die SMS kostet 0,19 Cent. Datendienste kosten 9 Cent pro Minute - zunächst abgerechnet im 10-Minunten-Takt, ab Dezember mit minutengenauer Abrechnung. Das iPhone kostet dann 569,- Euro. Dabei sind 100 Euro Gesprächsguthaben enthalten. Der Tarif, der hierbei zum Tragen kommt ist der Xtra-Nonstop.

Das verführt mich zu einem Rechenbeispiel, weil die Finanzministerin der Apfelwelten eine entsprechende Anfrage stellte:

Nimmt man den festen Tarif, da den kleinsten brauchbaren, also den Complete M für 49,-
kostet die Minute 29 cent, sms 19 Cent, da sind dann aber auch 100 Freiminuten und 40 Frei-SMS drin.
Plus Weekend Flat ins Festnetz und zu T-Mobile.
Plus inklusive Datendienste. Ab einem Datenvolumen von 300 MB (Complete M) pro Monat wird die Bandbreite im jeweiligen Monat auf max. 64 kbit/s (Download) und 16 kbit/s (Upload) beschränkt.
Das iPhone kostet dann 59,- Euro obendrauf

49*24=1.179 Euro fest, wenn man nicht seine Limits ausschöpft.

Der PrePaid Tarif0,
29 Euro alle Netze, 0,19 Euro SMS.
9 Cent pro Minute für Datendienste, 10 Minuten Taktung, ab Dezember minutengenau.
100 Euro Guthaben (Frage: verfällt das? Oder kann ich das über die Monate mitschleppen?)
569 Euro für das iPhone

569 + x*29 cent + x*19 cent + x*9 cent
Lege ich mal 60 Minuten telefonieren/Monat als Rechenbeispiel zugrunde, sind das 17,40 Euro - sagen wir 20 Euro, rechnet sich leichter.
30 SMS/Monat = 5,70 - sagen wir 6,00 Euro (soviele SMS verschicke ich in etwa)
Datendienste? Schwer - greife ich mal hoch - 30 stunden, 1 stunde am tag, das wären 6 Euro am Tag, rund 180 Euro im Monat. In dem Complete Tarifen wird nach Volumen, nicht nach Zeit abgerechnet. Was ich für einen Vorteil halte.

Somit käme ich auf 206 euro im Monat. Gegenüber 49,00 Euro für den Complete M.

Habe ich da jetzt einen Riesendenkfehler/ Rechenfehler drin?
Der Prepaidtarif scheint mir ziemlich überteuert und unattraktiv.

von olaf am 18.09.08 - 08:24 PM
AppleiPhonePermalink

Montag, 14. Juli 2008

Eine Millionen iPhones 3G verkauft

Apple brauchte für das iPhone der ersten Generation 74 Tage, um eine Millionen Exemplare zu verkaufen. Das neue iPhone 3G hat diese Zahl laut Apple bereits am ersten Verkaufswochenende erreicht.

Allerdings startete der Verkauf des iPhone 3G nicht nur in den USA, wie beim ersten Modell, sondern in insgesamt 21 Ländern, einschließlich Deutschland.

von andre am 14.07.08 - 08:51 PM
AppleiPhonePermalink

Donnerstag, 06. März 2008

iPhone SDK Event beendet

So, das Event (der Event?) ist vorüber. Was gibt es nun Neues in Sachen iPhone bzw. SDK?

Es wird auf jeden Fall ein neues Software-Release geben. Also die 2.0 Version. Dort werden unter anderem Push-Dienste für E-Mail, Kalender und Kontakte integriert sein. Das bedeutet nichts weniger, als dass die entsprechenden Daten automatisch vom Rechner auf das iPhone geschoben werden.

Werden wir mal kurz technisch:
Die APIs die Apple nutzt werden auch den Entwicklern bereit gestellt. Das iPhone-OS nutzt denselben Kernel wie das Mac OS X. Das war soweit bereits bekannt, auch dass dieser für den mobilen Einsatz optimiert ist. Ebenso setzt Apple auf den gleichen Netzwerk-Layer, während das Power-Management beim iPhone noch etwas weiter entwickelt ist als bei den Notebooks. Das iPhone setzt auf Cocoa touch, einer Weiterentwicklung für Geräte ohne direkt angeschlossene Eingabegeräte wie Maus und/oder Tastatur. Das SDK basiert allerdings auf XCode.

Weiter...

von olaf am 06.03.08 - 08:31 PM
AppleiPhoneNewsPermalink

Freitag, 29. Februar 2008

iPhone UMTS im Sommer

Nach Einschätzung eines Analysten des Bankhauses UBS ist noch in diesem Sommer mit einem UMTS-fähigen iPhone zu rechnen, berichtet Heise. Die Annahme beruhe darauf, dass Infineon die nötigen 3G-Komponenten im 2. Quartal 2008 ausliefert. Infineon liefert bereits für das aktuelle iPhone wesentliche GSM-Komponenten.

von andre am 29.02.08 - 02:58 PM
AppleiPhoneGerüchteNewsPermalink
Page 1 of 5 pages  1 2 3 >  letzte »