Aus der Pressemeldung: iWork ‘09

Apple hat heute mit iWork ‘09 die aktuelle Version seiner beliebten Produktivitätssoftware-Suite vorgestellt, die leistungsstarke neue Funktionen bietet, ohne dabei auf Apples legendäre Benutzerfreundlichkeit zu verzichten. Keynote ‘09 beinhaltet neben erweiterten Objektübergängen, die Objekte automatisch mit einer Auswahl von Effekten animieren, auch Magic Move, eine innovative Möglichkeit anspruchsvolle Animationen nur durch Verwendung eines einfachen Übergangs zu kreieren. Pages ‘09 bietet eine neue Vollbild-Ansicht, die dabei hilft, sich auf das Schreiben zu fokussieren sowie einen Entwurf-Modus um die eigenen Gedanken zu ordnen. Numbers ‘09 bietet einen schnellen Weg um Daten zu gruppieren und zusammenzufassen sowie eine drastisch vereinfachte Vorgehensweise für das Erstellen komplexer Formeln. Zusätzlich präsentiert Apple mit iWork.com Public Beta einen neuen, in der Entwicklung befindlichen Dienst für den Austausch von iWork ‘09-Dokumenten im Netz.

Keynote ‘09 führt mit Magic Move eine Funktion ein, die es erlaubt, bei der Verwendung eines einfachen Übergangs automatisch die Position, Größe, Ausrichtung und Deckungskraft derjenigen Bilder, Grafiken oder Texte zu animieren, die sich in darauffolgenden Folien wiederfinden. Die neuen Text-Übergänge wandeln Texte von einer Folie in die nächste Folie. Die neuen erweiterten Objektübergänge animieren Objekte beim Verlassen einer Folie, während gleichzeitig auf der folgenden Folie Objekte mit einer Vielzahl von Effekten animiert werden können. 3D Charts bietet nun Zylinderformen, abgeschrägte Kuchendiagramme, neue Oberflächenstrukturen sowie vier neue 3D Gestaltungseffekte. Mit Hilfe der separat im App Store erhältlichen Keynote Remote Anwendung kann man sowohl die Folien sowie eigene Vortragsnotizen auf dem iPhone und dem iPod touch betrachten, als auch die Präsentation an sich steuern.

Der neue Vollbild-Modus in Pages ‘09 ermöglicht es, sich ohne Ablenkung auf das Dokument zu konzentrieren und zeigt die Menüleiste, die Formatierungspalette und die Seitennavigation nur an, wenn dies erwünscht ist. Der Entwurf-Modus beinhaltet Vorlagen, um schnell eine Grundstruktur des Dokuments zu erstellen. Er ermöglicht darüber hinaus Elemente (sogar Inline-Grafiken) ganz einfach auszublenden, zu erweitern und neu anzuordnen. Die MathType 6 Unterstützung hilft Ingenieuren, Mathematikern und Studenten auf einfache Weise anspruchsvolle Gleichungssysteme in die Dokumente einzufügen und EndNote X2 ermöglicht es den Nutzern, bibliographische Referenzen schnell hinzuzufügen und zu bearbeiten. Pages ‘09 beinhaltet außerdem 40 neue, von Apple entworfene Vorlagen, darunter Newsletter, Plakate, Zertifikate und aufeinander abgestimmtes Briefpapier.

Numbers ‘09 bietet einen tollen Weg um Daten schnell in Spalten zu kategorisieren, diese können anschließend ausgeblendet, erweitert oder zusammengefasst werden, was vor allem den Umgang mit großen Datenmengen vereinfacht. Das Erstellen von Formeln wird in Numbers ‘09 ebenfalls durch einen verbesserten Funktionsbrowser drastisch vereinfacht. Dieser beinhaltet eine eingebaute Hilfe für über 250 Funktionen, sowie visuelle Platzhalter, die mit Tooltipps jede einzelne Variable einer Formel erklären. Mit Hilfe der neuen Formelliste können alle Formeln der gesamten Tabelle betrachtet und mittels eines Klicks kann direkt zu jeder einzelnen Zelle und deren Formel gesprungen werden. Die erweiterten Tabellen-Optionen beinhalten gemischte Tabellentypen, zweiachsige Tabellen und die Möglichkeit, Trendlinien und Fehlerbalken anzulegen. In Pages oder Keynote eingefügte Tabellen aus Numbers sind verlinkt und können jederzeit mit einem einfachen Klick aktualisiert werden.

Apple hat außerdem iWork.com Public Beta vorgestellt, ein in der Entwicklung befindlicher Dienst, der es ermöglicht, iWork ‘09-Dokumente im Internet auszutauschen. Unter Verwendung der Apple ID klickt man einfach das iWork.com-Symbol direkt in der Menüleiste eines Keynote-, Pages, oder Numbers-Dokuments, um dieses hoch zu laden und andere dazu einzuladen es online zu betrachten. Die Nutzer können das Dokument online kommentieren und Nachrichten hinterlassen sowie eine Kopie im iWork-, Microsoft Office- oder PDF-Format herunterladen. Eine zusammenfassende Online-Liste der gesamten, freigegebenen Dokumente zeigt an, wann jemand einen Kommentar hinterlassen hat.

Preise & Verfügbarkeit
iWork ‘09 ist ab sofort über den Apple Store (http://www.applestore.de), die Apple Retail Stores sowie den Fachhandel für 79 Euro inkl. MwSt. erhältlich. Beim Kauf eines neuen Macs über den Apple Store (http://www.applestore.de) oder die Apple Retail Stores erhält man vergünstigt iWork ‘09 für 59 Euro inkl. MwSt..

iWork ‘09 setzt Mac OS X v10.4.11 oder Mac OS X v10.5.6 oder neuer, einen Macintosh Computer mit einem Intel Prozessor, PowerPC G5, PowerPC G4 mit 500 MHz oder schneller, 512 MB RAM (1 GB werden empfohlen), 32 MB Videospeicher, QuickTime 7.5.5 oder neuer, ein DVD Laufwerk sowie mindestens 1,2 GB an freiem Festplattenspeicher voraus. iWork.com Public Beta ist im Kauf von iWork ‘09 nicht mit inbegriffen. Die Einrichtung eines Accounts sowie dessen Aktivierung sind erforderlich. Hierbei können Kosten entstehen. Ein Internetzugang sowie iWork ‘09 sind ebenfalls erforderlich.

Weitere Informationen unter http://www.apple.com/legal/iworkcom/en/terms.html.

Geschrieben von am 07.01 - 06:53 AM
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

<< Zurück zur Startseite