Einheitliche iTunes Preise in Europa

Pressemitteilung von Apple:
Apple hat heute bekanntgegeben, dass es innerhalb der nächsten sechs Monate die Preise im britischen iTunes Store senken wird, um ein einheitliches Preisniveau in iTunes in ganz Europa zu haben, wie es bereits heute in Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Holland, Irland, Italien, Luxemburg, Norwegen, Österreich, Portugal, Schweden, Schweiz und Spanien der Fall ist. Aktuell muss Apple einigen Labels einen höheren Preis für den Musikvertrieb in Großbritannien bezahlen als für die anderen Länder in Europa. Apple wird eine zukünftige Zusammenarbeit mit jedem Label überprüfen, welches den Einkaufspreis in Großbritannien innerhalb der nächsten sechs Monate nicht an ein gesamteuropäisches Niveau anpasst.

Geschrieben von am 09.01 - 12:11 PM
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Next entry: MacWorld Prognose

Previous entry: Neuer Xserve

<< Zurück zur Startseite