Keine entsperrten iPhones bei T-Mobile

Entgegen den Gerüchten von ThinkSecret und einigen Kommentaren bei den Mac-Essentials gibt es laut den beiden T-Punkten in Wiesbaden keine entsperrten iPhones in Deutschland, bzw. bei T-Mobile.

image

Während unseres Besuches im ersten T-Punkt wurden immerhin ganze drei iPhones verkauft. Und der Besuch währte etwa 15 Minuten. Es war durchaus einiges an Kundschaft da, die sich für das iPhone an sich interessierte. In beiden T-Mobile Läden standen extra Verkäufer mit iPhone Sweatshirts bereit, die sich mehr oder auch weniger geduldig mit den Interessenten auseinandersetzten. Die Mitarbeiter mussten sich natürlich auch (ehrlich gesagt vorwiegend) Kritik an den Tarifen anhören. Die Läden waren ganz und gar nicht überfüllt, die Kunden ließen sich locker an zwei Händen abzählen. Allerdings sind sonst wenn man da mal vorbeiläuft nicht mehr als 2 Kunden zu finden.
Neu für uns war die Behauptung, dass das iPhone 24 Stunden im Internet sei, weswegen sich andere SIM-Karten nicht lohnen würden, da da ja die Kosten viel zu hoch seien für die Nutzung des Internet. Jetzt stelle ich mir die Frage: wenn ich dem iPhone keine Zugangsdaten verrate, wie es zum Beispiel bei meinem Sony Ericsson der Fall ist, wie will es sich dann mit dem Internet verbinden? Und wie ist das mit den gehackten iPhones? Sind die Nutzer schon alle pleite, weil sie die 24 Stunden Internet zahlen müssen? 

Geschrieben von am 09.11 - 03:07 PM
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

<< Zurück zur Startseite