NAB 2007 Keynote hat begonnen (Updated)

Rob Schoeben, Vize Präsident Marketing, eröffnet die Keynote und macht den Anwesenden den Mund wässrig, es sei heute viel zu erwarten. Er beginnt mit Final Cut, 800.000 Anwender gäbe es derzeit weltweit. Neu in der Produktpalette wird Final Cut Server sein, Final Cut Server wird Cross Plattform, wenn ich das bei MacRumors richtig lese. Die Jungs sind scheinbar live vor Ort und berichten.

Final Cut Server kostet in der 10 Client Version 999 Dollar, unbegrenzt 1999 Dollar, die Preise in Euro dürften gleich sein.

Es gibt auch Final Cut Studio 6 mit ProRes 422, einem Kompressor, der HD-Vide von 1 TeraByte auf 170 GB komprimieren können soll. »Das größte FC Studio-Upgrade, was es je gab.« Schneidet 4k-Dateien mit 4096 × 2160 Pixel. Dazu gibt es das HD-IO, eine Outbreak-Box für HD-Video. Final Cut Pro, ProRes und das IO-HD kosten zusammen 4000 Dollar. via Mac Essentials.

Geschrieben von am 15.04 - 07:14 PM
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Next entry: Stores in US und UK sind down

Previous entry: In eigener Sache

<< Zurück zur Startseite