Neue AirPort Express mit 802.11n

Huch. Heute ist doch erst Montag. Da flattert gerade eine Pressemitteilung ins Haus, während wir hier nichtsahnend brav Kuchen backen, damit das Kind morgen ausgepustete Eier mit zum Kindergarten nehmen kann. Apple und der Bruch der Gewohnheiten…
Was gibt es nun? Eine neue Airport Express Station, die nun auch den schnellen 80211n Standard unterstützt, für 89 Euro im Apple Store.

Apple hat heute AirPort Express, die mobile Wireless Basisstation, auf 802.11n aufgerüstet. Sie verfügt somit im Vergleich zur Vorgängerversion über eine bis zu fünfmal höhere Geschwindigkeit und die doppelte Reichweite*. AirPort Express ist die weltweit kleinste portable, auf dem 802.11.Standard basierende, Basisstation - erhältlich für 89 Euro inkl. MwSt.. Zu Hause kann man sie direkt in die Steckdose stecken, um eine drahtlose Internetverbindung oder einen drahtlosen Zugriff auf einen USB-Drucker zu ermöglichen. Die AirPort Express Basisstation kann einfach mitgenommen werden und bietet überall dort drahtlose Unabhängigkeit, wo immer eine Internet-Verbindung möglich ist. AirPort Express unterstützt AirTunes, eine Netzwerksoftware die nahtlos mit iTunes zusammenarbeitet, um unkompliziert und kostengünstig Musik auf dem PC oder Mac drahtlos in jedes Zimmer im Haus zu übertragen.

“Apple bietet eine Vielzahl an innovativen, 802.11n-basierenden, Basisstationen, um jegliche Form drahtloser Kommunikation zu ermöglichen”, sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Product Marketing von Apple. “Von der kleinen und portablen AirPort Express, zur AirPort Extreme für Arbeitsgruppen bis zu 50 Nutzern bis hin zur neuen Time Capsule zum automatisierten Backup - unsere Kunden haben alle Möglichkeiten ihre drahtlosen Netwerke auf 802.11n zu erweitern.”

AirPort Express besitzt ein kompaktes Design, wiegt unter 190 Gramm und bietet ein Höchstmaß an Mobilität. Mit AirPort Express können bis zu zehn PC- und Mac-Anwender eine einzelne DSL- oder Kabel-Breitbandverbindung oder einen USB-Drucker gleichzeitig nutzen. Das AirPort Express-Dienstprogramm ermöglicht eine einfache Schritt-für-Schritt-Installation und -Konfiguration und mit seinen hochentwickelten Sicherheitsfeatures, WPA/WPA2, 128-Bit-Verschlüsselung und integrierter Firewall, sorgt AirPort Express zugleich für die notwendige Datensicherheit im Netzwerk. Apple hat nun den 802.11n-Standard in der gesamten Reihe der AirPort Basisstationen als auch in allen Mac-Notebooks sowie iMac, Apple TV und Time Capsule eingebaut.

AirPort Express lässt sich über einen analogen und digitalen Audio-Ausgang an eine Stereoanlage oder Aktivlautsprecher anschließen. iTunes erkennt Stereoanlagen bzw. Aktivboxen automatisch und zeigt sie in einer einfachen Pop-up-Liste an. Sobald der gewünschte Wiedergabeort ausgewählt ist, beginnt AirTunes damit, Musik drahtlos vom Computer an die AirPort Express Basisstation zu übertragen. Mehrere AirPort Express Basisstationen können im Haus kombiniert werden, jede mit einem Satz Aktivlautsprechern verbunden, um ein optimales Raumklangerlebnis zu bieten. AirPort Express kann auch in ein bestehendes AirPort Extreme WLAN integriert werden, um die Reichweite zu erhöhen.

Geschrieben von am 17.03 - 03:26 PM
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

<< Zurück zur Startseite