Schon wieder Rekord-Quartal für Apple

Irgendwie nimmt das kein Ende. Jedes Quartal kann man derzeit als Rekord-Quartal in Sachen Finanzzahlen vermelden. Das dritte Quartal 2007 ist das beste Juni-Quartal der Apple-Firmengeschichte. Sowohl in Sachen Umsatz als auch in Sachen Gewinn. Besonders erfreulich finde ich in Zeiten, in denen Apple nur noch über iPod und iPhone definiert wird, dass die Mac-Verkaufszahlen mit 1.764.000 ausgelieferten Rechnern einen Höchstwert erreicht haben. Das entspricht einem Plus von 33% gegen über dem Vorjahresquartal. 9.815.000 iPods sind in dem zurückliegenden Quartal über den Ladentisch gegangen, 21 Prozent mehr als in Q3/2006. Die iPhones erreichten innerhalb von 2 Tagen Verkaufszahlen von 270.000 Stück.

m zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Umsatz von 5,41 Milliarden US-Dollar sowie einen Netto-Gewinn von 818 Millionen US-Dollar bzw. 0,92 US-Dollar pro Aktie. Im Vorjahresquartal wurde ein Umsatz von 4,37 Milliarden US-Dollar bzw. ein Netto-Gewinn von 472 Millionen US-Dollar oder 0,54 US-Dollar pro Aktie erzielt. Die Bruttogewinnspanne lag bei 36,9 Prozent, verglichen zu 30,3 Prozent im Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 40 Prozent.

„Wir sind begeistert das beste Juni-Quartal bei Absatz und Gewinn in der Firmengeschichte bekanntgeben zu können, einhergehend mit dem höchsten jemals erzielten Absatz von Macs in einem Quartal”, sagt Steve Jobs, CEO von Apple. „Das iPhone hat einen sehr guten Start hingelegt - wir hoffen das wir bis Ende dieses, dem ersten komplett dem Verkauf zugerechneten, Quartals das Einmillionste iPhone verkaufen - und wir haben weitere neue, sehr überzeugende Produkte in der Pipeline.”

Geschrieben von am 26.07 - 12:30 PM
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Next entry: Apple-Software-Updates

Previous entry: Apple Updates

<< Zurück zur Startseite