Steve Jobs tritt zurück

DIE Nachricht des Morgens in der Apple Welt und sogar bei Tagesschau.de die Topmeldung: Steve Jobs tritt als CEO bei Apple zurück, in einem Schreiben erklärte er, dass er sich seinen Aufgaben nicht mehr gewachsen sieht. Er wechselt aber in den Aufsichtsrat, als seinen Nachfolger empfiehlt er Tim Cook, der ihn auch in den letzten Monaten schon vertreten hat. Eine offzielle Begründung gibt es nicht, jedoch ist es naheliegend, dass dieser Schritt aus gesundheitlichen Gründen geschieht.

Was dieser Schritt für Apple bedeutet bleibt abzuwarten, man wird es heute sicher schon am Verlauf der Apple-Aktie sehen, was die Börse davon hält. Das ist aber letztendlich nicht das Entscheidende. Für die Apple-Community IST Steve Jobs schlicht Apple, er hat das Unternehmen in so nachdrücklicher Weise geprägt, dass man einfach abwarten muß, ob es jemanden gibt, der Steve Jobs Visionen in die Zukunft tragen kann. Der seine Fähigkeit, sein Charisma hat, den “Geist” von Apple zu repräsentieren. Es ist auch die Frage, in wie weit Jobs in seiner neuen Position Einfluß auf weiter Entwicklungen ausübt. Zukunftsfragen, die jetzt beginnen…
Zunächst wünschen wir Steve Jobs jedoch alles Gute, und hoffen, dass es ihm gut geht, denn letzlich ist es das, was zählt. Das, was das wirklich beunruhigende an dieser Nachricht ist.

mac & i hat sich das Schreiben von Steve Jobs übersetzt.

Geschrieben von am 25.08 - 07:53 AM
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

<< Zurück zur Startseite