Teurer Hamburg-Aufenthalt

Hamburg kommt mich diesmal teuer zu stehen. Einer meiner ersten Wege führte mich nach dem Apple Retail Store zu M&M Trading!, mir einen Snow Leopard abholen. Gut, der war ja noch bezahlbar. 

Dann hatte vor einigen Wochen die Festplatte des alten iPods (der ist so alt, da gab es den Begriff „Classic“ für ihn noch nicht mal) den Dienst quittiert. Gut, ich bekam von Olaf den iPod shuffle geliehen, mußte aber feststellen, dass ich dessen miserable Klangeigenschaften nicht ertragen konnte. Trotzdem begleitete er mich fast den ganzen Weg von Taunusstein nach Hamburg, mit Zwischenstation in Oldenburg, alles in allem gute 600 km. Denn die Mischung zwischen Kinderliedern, Liedern die Frau Wirbelwind und mir gefallen und welchen, die ganz einfach was für mich sind, paßt nicht für eine komplette Fahrt auf eine CD. Zumal der CD Player ja Havariemäßig erstmal mit Kinder-Hörbüchern belegt ist und ich ungerne auf der Autobahn CDs wechsel. Das Ende vom Lied: Ich war so genervt von den Schwächen des shuffles (ich bin Tontechnikerin, da sind Ohren besonders beleidigt ;-), dass es heute mit einem neuen iPod endete. Es war keine neue Festplatte für den alten iPod aufzutreiben, ein Austausch hätte finanziell in keinem Verhältnis gestanden. Wenigstens konnte ich ja bereits feststellen, dass der neue iPod nano genauso gute Audio-Komponenten wie der iPod classic hat. Den hätte ich mir definitiv nicht leisten könnten. Mein Dilemma: Rot sollte er eigentlich sein, ich brauche ihn auch unbedingt schon für die Rückfahrt, noch mehr shuffle ertragen meine Ohren nicht. Bei M&M waren aber noch ganze vier (!) neue nanos verfügbar und nochmal zum Apple Store zu fahren habe ich weder Zeit noch Lust. Ich hatte die Wahl zwischen 3 Modellen mit 8 GB (blau, grün und silber) und dem schwarzen mit 16 GB. Letztendlich landete das 16 GB Modell (in erster Linie wegen der Farbe) in meinem Rucksack.
Zur Zeit bekommt er gerade über Mamas Nachbars Netzwerk sein erstes Software Update. Ich bin gespannt, was der kleine Schwarze mir so bieten wird. Wenn ich wieder im hessischen Exil bin, werde ich berichten, auch wie der frisch installierte Baby Leopard sich verhält, der schnurrt hier - eher nebenbei installiert - schon vor sich hin. Allerdings komme ich hier zu nix, ich habe schließlich Urlaub. Nähre Untersuchungen werden verschoben. 

Geschrieben von am 17.09 - 09:06 PM
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

<< Zurück zur Startseite