Dienstag, 15. September 2009

Ein Besuch im Apple Store Hamburg

Ich bin mal wieder zu Hause. Das heißt ich habe Urlaub und bin in Hamburg. Gestern war ich mit Kind und Mutter (also meiner) im AEZ, u.a. den Apple Store angucken. Kind und Oma wollten shoppen, ich iPods probehören. Meine Mutter konnte mir zielgenau den Weg zum Apple Store sagen, was mich fast aus den Latschen kippen ließ. Die hat mit „sowas“ ja nun gar nichts am Hut. Ich meldete mich ab, mit dem Hinweis, das könne jetzt dauern, Kind und Oma wollten dann solange Klamotten kaufen.

Also ab in den Store. Hell, freundlich, großzügig, gut besucht. Ein junge Dame im orangen T-Shirt begrüßte mich kurz. Ich suchte die iPods. Ja und dann war ich das erste Mal ein wenig – sagen wir mal – verwirrt. Ein Tisch voller iPods, vom shuffle bis zum classic und nur die shuffles hatten Kopfhörer. Gegenüber ein langer Tisch mit iPod nanos in allen Farben, drei davon waren mit unterschiedlichen Kopfhörern bestückt. Hä? Ein iPod macht doch Musik oder? Da will ich doch hören, wie das klingt. Also habe ich mich an eine Mitarbeiterin gewandt, wie ich denn bitte mal die iPods probehören könnte. Ich erntete einen verständnislosen Blick. Da wären doch welche, die Kopfhörer hätten. Ja und der touch und der classic? Ich wurde belehrt, die hätten doch alle das - so wörtlich - „gleiche Klangerlebnis“. Ich war entsetzt. Bin ich hier im Apple Store, oder hat die alte Gravis Filiale sich nur verkleidet? Da hätte mich so eine Antwort ja nicht gewundert. Nun mußte ich mal belehren und darauf hinweisen, dass der Klang eines alten iPod classic so gar nichts mit dem eine iPod shuffle der 2. Generation gemeinsam hätte, beim shuffle würde ich mich schlichtweg weigern, das Wort „Klangerlebnis“ auch nur in Erwägung zu ziehen.

Weiter...

von anja am 15.09.09 - 08:28 PM
AppleiPodSonstigesPermalink
Page 1 of 1 pages